Demo buchen

Der ultimative

Versicherungsleitfaden für Gründer

Versicherungen sind ein unverzichtbares Mittel, um sich vor Unwägbarkeiten zu schützen und Risiken auszuschalten.
Lesen Sie mehr darüber, wie die richtige Versicherung Ihnen helfen kann, Geschäftsrisiken zu verringern.

1000+ Unternehmen vertrauen bereits auf die ganzheitliche Lösung von SureIn

Der ultimative Versicherungsleitfaden (von Gründern) für Gründer

Ein Unternehmen zu gründen ist aufregend und spannend, aber auch enorm stressig und bringt eine unglaubliche Anzahl von Herausforderungen, Ungewissheiten und Risiken mit sich. Versicherungen sind ein unverzichtbares Mittel, um sich vor Ungewissheiten zu schützen und Risiken auszuschalten.

Jedes Start-up und jedes Unternehmen ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken. Das bedeutet, dass sich der Versicherungsbedarf von Startup zu Startup unterscheidet. Deshalb ist es wichtig, die richtige Versicherung für Ihr Start-up sorgfältig auszuwählen.

SureIn Gründer David Schara, Maximilian Geisinger & Daniel Dierkes

SureIn Gründer-Team von links: David Schara, Maximilian Geißinger & Daniel Dierkes

Inhaltsverzeichnis:

Doch leider ist der Umgang mit Versicherungen eine echte Herausforderung.
Deshalb haben wir diesen ultimativen Leitfaden erstellt, der alles erklärt, was Sie wissen müssen:

  1. Welche Versicherungen braucht mein Startup?
  2. Mit welchen Versicherungsprodukten sollte ich beginnen?
  3. Welche Produkte sind wichtiger, wenn mein Startup wächst?
  4. Welche Schritte muss ich beim Kauf von Versicherungsprodukten unternehmen?
  5. Wie kann ich die mit den Policen verbundenen Kosten senken?
  6. Was muss ich tun, wenn ich einen Schadensfall habe?

1. Welche Versicherungen braucht mein Startup?

Wahrscheinlich brauchen Sie nicht jeden Tag eine Versicherung. Dennoch ist es wichtig, die individuellen Risiken Ihres Unternehmens abzusichern. So haben Sie Zugang zu Policen, die Ihre Kosten decken und die finanziellen Risiken im Schadensfall verringern.

Berufshaftpflichtversicherung

Der Unterschied zwischen Berufshaftpflichtversicherung, Betriebshaftpflichtversicherung und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist etwas verwirrend. Es ist wichtig zu wissen, dass die Berufshaftpflicht ein Oberbegriff ist. Bei den beiden anderen handelt es sich um unterschiedliche Produkte, die im Folgenden erläutert werden. Hier findest du mehr Informationen zur Berufshaftpflichtversicherung.

Betriebshaftpflichtversicherung

Die Betriebshaftpflichtversicherung schützt Sie vor Schadensersatzansprüchen Dritter, z. B. von Mitarbeitern, Kunden oder Lieferanten. Die Versicherung tritt in Kraft, wenn bei der betrieblichen Tätigkeit ein Sach- oder Personenschaden entsteht. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Schaden durch den Versicherungsnehmer selbst oder durch seine Mitarbeiter verursacht wurde.

Ein Beispiel für einen Schadenfall: Die Treppe in Ihrem Büro ist kaputt und ein Kunde wird schwer verletzt. Die Versicherung übernimmt die Kosten, die durch den Sach- und Personenschaden entstanden sind.

Sobald hohe Sach- und Personenschäden auftreten können, lohnt sich der Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung.

Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung - auch E&O-Versicherung genannt - schützt Sie, wenn jemandem durch Ihr Verschulden ein finanzieller Nachteil entsteht. Das heißt, wenn Sie für die finanziellen Verluste eines Kunden oder Partners aufgrund Ihrer beruflichen Leistungen verantwortlich gemacht werden. In der Regel haften Gewerbetreibende für solche Schäden voll. Schon kleine Fehler können zu erheblichen finanziellen Einbußen führen.

Beispiel für einen Schaden: Ihr Kunde erleidet einen finanziellen Schaden, weil Ihr Produkt einen Programmierfehler aufweist oder geheime Daten weitergegeben wurden.

Sobald Sie in irgendeiner Weise die finanziellen Interessen Dritter vertreten oder personenbezogene Daten verwalten, sollten Sie unbedingt eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung abschließen.

Directors and Officers-Versicherung

Die Directors and Officers (D&O)-Versicherung ist der rechtliche Bodyguard Ihrer Aktionäre und schützt sie vor persönlicher finanzieller Haftung, insbesondere wenn sie kritische Entscheidungen treffen, die sich auf das Unternehmen auswirken. Nehmen wir an, Ihr Start-up wird wegen Missmanagement, Betrug oder Verstößen gegen die Vorschriften verklagt. Ohne D&O-Versicherung müssten die Gesellschafter Ihres Start-ups den Schaden aus eigener Tasche bezahlen - bis hin zur persönlichen Insolvenz. Diese Police stellt sicher, dass Ihre Aktionäre geschützt sind. Viele Investoren und VC-Fonds verlangen diese Versicherung.

Sobald Sie viele - vor allem externe - Gesellschafter haben, sollten Sie eine D&O-Versicherung abschließen.

Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung ist wie ein Rechtsbeistand auf Abruf. Es handelt sich um eine Police, die Ihre Rechtskosten deckt, wenn Ihr Startup mit einem Rechtsstreit konfrontiert wird. Von Vertragsstreitigkeiten bis hin zu arbeitsrechtlichen Fragen können rechtliche Probleme unerwartet auftauchen. Die Rechtsschutzversicherung bietet die finanzielle Unterstützung, die Sie benötigen, um sich in der komplexen Welt der Rechtsstreitigkeiten zurechtzufinden.

Beispiel für einen Schadensfall: Sie kündigen einem Arbeitnehmer, der daraufhin Klage gegen Sie erhebt, was zu einer Klage vor dem Arbeitsgericht führt. Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Anwalts- und Gerichtskosten.

Wenn Ihr Unternehmen rechtlichen Risiken ausgesetzt ist, z. B. im Bereich des Wettbewerbs- oder Arbeitsrechts, sollten Sie eine Rechtsschutzversicherung abschließen.

Cyber-Versicherung

In unserem digitalen Zeitalter ist eine Cyberversicherung unerlässlich, um Ihr Unternehmen vor Cyberangriffen und Datenschutzverletzungen zu schützen. Sie ist deshalb so wichtig, weil alle Unternehmen Opfer von Bedrohungen werden können. Stellen Sie sich das Horrorszenario einer Datenpanne vor, bei der sensible Informationen Ihrer Kunden preisgegeben werden. Eine Cyberversicherung hilft, die Kosten für die Benachrichtigung der Betroffenen, die Bewältigung der Folgen und mögliche rechtliche Schritte zu decken.

Sobald Ihr Unternehmen mit persönlichen oder sensiblen Daten zu tun hat, empfehlen wir eine Cyberversicherung.

Start-ups sind junge Unternehmen, die alles von Grund auf neu aufbauen, Produkte entwickeln und Fehler machen. Es ist wichtig, die richtigen Versicherungen abzuschließen, um sich gegen Ungewissheiten, Fehler und Risiken zu schützen. Schließen Sie von Anfang an die wichtigsten Produkte ab und erweitern Sie Ihr Versicherungsportfolio, wenn Ihr Unternehmen wächst.

 

2. Mit welchen Versicherungsprodukten sollte ich beginnen?

Die große Frage ist, wo Sie mit der Versicherung für Ihr Start-up beginnen sollten. Leider ist der optimale Versicherungsschutz von Start-up zu Start-up unterschiedlich, da jedes Unternehmen einzigartig ist.

Unsere allgemeine Empfehlung für Pre-Seed- und Seed-Startups sind die folgenden „Must-have“-Produkte:

  • Vermögensschadenhaftpflicht
  • Cyber-Versicherung
  • D&O-Versicherung.

Sobald Ihr Startup mit persönlichen und sensiblen Daten arbeitet, empfehlen wir Startups den Abschluss einer Vermögensschadenhaftpflicht- und Cyberversicherung. Die VSH schützt Ihr Startup vor Ansprüchen aus finanziellen Verlusten von Kunden und Partnern, während die Cyber-Versicherung Ihr Startup vor Schäden durch Cyber-Angriffe und Datenschutzverletzungen schützt.

Die meisten Start-ups erhalten in einer frühen Phase Kapitalbeteiligungen. Das bedeutet, dass neue Anteilseigner an den Kapitalmarkt kommen. Sie können klagen, wenn sie glauben, dass das Management falsche Entscheidungen getroffen hat. Die D&O-Versicherung schützt Gesellschafter, angestellte Geschäftsführer und leitende Angestellte vor leicht fahrlässigen Fehlern.

Klären Sie, ob auch der Abschluss einer Hausrat-, Betriebshaftpflicht- oder Rechtsschutzversicherung sinnvoll ist.

 

3. Welche Produkte sind wichtiger, wenn mein Startup wächst?

Herzlichen Glückwunsch, Ihr Startup wächst! Je größer das Unternehmen, je mehr Kunden, je mehr interne Prozesse, desto mehr Fehler können passieren, desto mehr Risiken gibt es! Deshalb ist es für Ihr Unternehmen und Ihr Wachstum wichtig, dass Sie jetzt zusätzliche Risiken absichern.

Sobald Ihr Unternehmen wächst, raten wir Ihnen, eine Rechtsschutz- und eine Hausratversicherung abzuschließen.

Rechtsschutzversicherung

Wenn Ihr Unternehmen expandiert, steigt auch Ihr rechtliches Risiko. Rechtsstreitigkeiten können kostspielig und störend sein. Die Rechtsschutzversicherung kann mit dem Wachstum Ihres Unternehmens an Bedeutung gewinnen, denn sie deckt die Rechtskosten im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten, Beschäftigungsfragen und anderen rechtlichen Herausforderungen. Sie ist Ihr rechtliches Sicherheitsnetz, das sicherstellt, dass Sie über die Mittel verfügen, um Ihre Interessen zu schützen und sich in der komplexen Welt des Wirtschaftsrechts zurechtzufinden.

Inhaltsversicherung

Mit dem Wachstum Ihres Unternehmens wächst auch die Anzahl der Sachwerte. Sie ziehen in ein größeres Büro um, kaufen mehr Ausrüstung für Ihre Mitarbeiter, haben ein größeres Lager, ... Der Bedarf an einer umfassenden Inhaltsversicherung steigt daher mit den Vermögenswerten. Kommt es beispielsweise zu einem Wasserschaden, bietet die Versicherung nicht nur finanzielle Sicherheit, sondern gewährleistet auch die Kontinuität Ihres Unternehmens.

 

4. Welche Schritte muss ich beim Kauf von Versicherungsprodukten unternehmen?

Die Suche nach der richtigen Versicherung für Ihr Start-up ist ein komplexer und zeitaufwändiger Prozess. Mit einem methodischen Ansatz und der richtigen Anleitung können Sie diesen Prozess effizienter gestalten. Hier sind die wichtigsten Schritte, die Sie beachten sollten:

  1. Identifizieren Sie einzigartige Risiken
  2. Zuordnung von Risiken zu Versicherungsprodukten
  3. Definition von Risikoparametern
  4. Sammeln von Informationen für Angebote
  5.  Recherche bei Versicherern
  6. Mehrere Kostenvoranschläge einholen
  7. Informationen zentralisieren
  8. Kontinuierliche Überwachung und Anpassung

Denken Sie daran, dass Risiken dynamisch sind und mit Ihrem Unternehmen wachsen. Betrachten Sie es nicht als eine einmalige Aufgabe, sondern als einen fortlaufenden Prozess, um Ihr Unternehmen wirksam zu schützen.

 

5. Wie Sie die Kosten für Versicherungen senken können

Als Gründer eines Start-ups wissen Sie, wie wichtig es ist, Ihr Unternehmen finanziell schlank und effizient zu halten. Diese Denkweise sollte sich auch auf Ihren Umgang mit Versicherungen erstrecken. Versicherungen sind zwar wichtig, um Ihr Startup zu schützen, aber das bedeutet nicht, dass Sie Unsummen dafür ausgeben müssen. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie die mit Versicherungen verbundenen Kosten effektiv senken können:

  1. Finden Sie erfahrene Versicherer
  2. Recherchieren Sie Erfahrungswerte
  3. Angebote vergleichen
  4. Produktbündelung in Betracht ziehen
  5. Kontinuierliche Optimierung der Verträge
  6. Effizientes Versicherungsmanagement

6. Was tun, wenn Sie einen Schaden haben?

Ein Versicherungsanspruch kann eine einschüchternde Erfahrung sein! In diesem unvorhergesehenen Fall ist es wichtig zu wissen, welche Schritte zu unternehmen sind.

1. Melden Sie den Schaden sofort

Sobald Sie von einem möglichen Schadensfall erfahren, müssen Sie ihn unbedingt sofort Ihrem Versicherer oder Makler melden. In Versicherungspolicen wird häufig eine unverzügliche Meldung verlangt, und eine verspätete Meldung könnte Ihren Versicherungsschutz gefährden. Geben Sie alle relevanten Details an, einschließlich Datum, Uhrzeit, Ort und Art des Vorfalls.

2. Verstehen Sie die Fristen und Anforderungen der Police

Verschiedene Versicherungspolicen können spezifische Fristen und Anforderungen für die Anmeldung von Ansprüchen enthalten. Lesen und verstehen Sie Ihre Police, um sicherzustellen, dass Sie diese Anforderungen erfüllen. Die Einhaltung dieser Vorschriften ist für eine erfolgreiche Regulierung von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie sich über bestimmte Vorschriften im Unklaren sind, bitten Sie Ihren Versicherer oder Makler um eine Klarstellung.

3. Sammeln Sie umfassende Beweise

Das Sammeln von Beweisen ist ein entscheidender Schritt im Regulierungsverfahren. Die spezifischen Anforderungen können je nach Art des Schadenfalls variieren. Ein Beispiel:

Bei Sachschäden dokumentieren Sie das Ausmaß des Schadens mit Fotos.
Bei Haftpflichtansprüchen sollten Sie Informationen wie die Namen der beteiligten Parteien, die Nummern der Versicherungspolicen und etwaige Zeugenaussagen sammeln.
Bei Cyberangriffen oder Datenverlusten liefern Sie detaillierte Informationen über Art und Umfang des Angriffs.

4. Überwachen Sie den Prozess

Bleiben Sie im Bearbeitungsprozess aktiv. Überprüfen Sie regelmäßig den Status und die Fristen für die Abwicklung mit Ihrem Versicherer.

5. Führen Sie Aufzeichnungen und Dokumente

Führen Sie sorgfältige Aufzeichnungen über alle Mitteilungen, Unterlagen und Vorgänge im Zusammenhang mit dem Schadenfall. Diese Unterlagen können im Falle von Streitigkeiten als wichtige Beweise dienen und die Transparenz des Prozesses gewährleisten.

Häufig gestellte Fragen



Wie finde ich raus, welchen Versicherungsschutz mein Unternehmen braucht?

Beantworten Sie uns ein paar leichte Fragen zu Ihrem Unternehmen und den bestehenden Versicherungen.
Wir analysieren Ihren aktuellen Versicherungsbedarf und vergleichen diesen mit den besten, aktuellen Angeboten.

Wie unterstützt mich SureIn im Schadensfall?

Wir übernehmen die komplette Abwicklung für den Schadenfall. Sie müssen nicht direkt mit den Versicherern in Kontakt treten, sondern können diese direkt bei uns angeben. Wir kümmern uns dann um alles Weitere und sorgen dafür, dass Ihre Ansprüche durchgesetzt werden.

Warum sollte ich zu SureIn wechseln?

Wir überwachen regelmäßig die Entwicklung Ihrer Unternehmenssituation und vergleichen die besten, aktuellen Versicherungsangebote am Markt um sicherzustellen, dass Ihr Versicherungsschutz immer auf dem aktuellsten Stand ist.

Ist SureIn Makler oder Versicherer?

SureIn ist ein unabhängiger Versicherungsmakler. Wir arbeiten mit mehr als 100 Versicherungen zusammen, um Ihnen immer den idealen Schutz zum besten Preis zu bieten.


Group 9398

Unsere Versicherungsexperten sind persönlich für Dich da

Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per E-Mail.
Unsere Versicherungsexperten sind Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr für Sie erreichbar.